präsentiert vom

Das Projekt

Der Zirkus Datterino ist ein Projekt des Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) Darmstadt und ist seit seiner Gründung im Jahre 2000 fester Bestandteil der Darmstädter Angebote für Kinder und Jugendliche.

Im Zirkus Datterino lernen Kinder und Jugendliche die faszinierende Welt des Zirkus kennen. Sie tauchen ein in eine andere Welt und werden beispielsweise zu mutigen Trapezartistinnen und Kugelläufern, Clowns mit roten Nasen oder großartigen Zauberinnen. Angeleitet werden sie dabei von erfahrenen Zirkus- und Theaterpädagogen. Diese unterrichten die Teilnehmenden in verschiedenen Zirkusdisziplinen und bereiten eine Abschlussvorführung mit ihnen vor. Unterstützt werden die Honorarkräfte von ehrenamtlichen Jugendlichen, die eine Ausbildung nach den Standards der Deutschen Jugendleitercard (Juleica) absolviert haben.

Der Zirkus Datterino bietet allen Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit, sich auszuprobieren und neue Erfahrungen zu sammeln. Körperliche, psychische, soziale oder gar finanzielle Voraussetzungen spielen keine Rolle, im Kinderzirkus Datterino kann jeder an der Welt des Zirkus teilhaben und findet bestimmt die richtige Disziplin.

Kinder und Jugendliche können sich ohne Zugangsvoraussetzungen ausprobieren und neue Fähigkeiten bei sich und anderen aufspüren und entwickeln. Das Selbstvertrauen der Teilnehmenden wird durch neu entdeckte Möglichkeiten, sich zu bewegen oder auszudrücken und das Austesten eigener Grenzen gestärkt. Das Trainieren in einer Gruppe fordert soziale Kompetenzen wie Zusammenarbeit, Toleranz und gegenseitiges Vertrauen. Die regelmäßig stattfindenden Zirkus-AGs in Schulen, die Zirkuswochen in den Ferien und die Projektwochen in Kitas oder Schulen bieten Kindern und Jugendlichen unvergleichliche Erlebnisse in der Gruppe.


Sommerzirkus

In den hessischen Sommerferien findet der Zirkus Datterino jeweils eine Woche lang von Montag bis Sonntag statt. Das Leben in der Zirkusgemeinschaft spielt sich unter freien Himmel auf dem 6.000 qm großen Außengelände des Forsthaus Fasanerie in Darmstadt (Nähe Oberwaldhaus) ab. Der Platz liegt am Waldrand und beheimatet eine Streuobstwiese. Das Üben von Kunststücken in der Natur und im Zirkuszelt, das Schlafen in den Zelten und das Leben in einfachen Verhältnissen prägen entscheidend die Atmosphäre des Zirkuslagers.

Die Zirkuswochen im Sommer werden für drei verschiedene Altersstufen angeboten. Die Kinder und Jugendlichen werden von Zirkus- und Theaterpädagogen in den Zirkusdisziplinen angeleitet. Das Rahmenprogramm wird von ehrenamtlichen Betreuern vorbereitet und gestaltet.

Bei den Zirkusferienspielen werden die Kinder im Alter von 6-9 Jahren morgens ab 08:00 Uhr gebracht und nachmittags ab 15:30 Uhr wieder abgeholt. Bevor es in die selbstgewählten Zirkusworkshops geht, können sich die Kinder handwerklich betätigen oder austoben. Basteln, malen, Fußball spielen - die Entscheidung treffen die Kinder. Am Ende der Zirkusferienspielwochen präsentieren die Kinder ihre Zirkuskünste ihren Familien, Freunden und anderen Interessierten in einer Vorstellung im großen Zirkuszelt.

Die Kinderzirkuswochen werden von 8-13-jährigen Kindern besucht, die in Schlafzelten auf dem Gelände übernachten. Montags reisen die Kinder an und richten sich in den Zelten ein. Die ganze Woche über trainieren sie eine Zirkusdisziplin, die sie sich am Anfang der Woche ausgesucht haben. In der Zeit außerhalb der Workshops können die Kinder das Gelände erkunden, auf der Wasserrutsche plantschen, Beachvolleyball, Tischtennis oder Fußball spielen oder sich einfach ausruhen. Für die Abende bereiten die Betreuer ein buntes Programm vor. Lagerfeuerabende, Geländespiele oder Brettspiele sind beliebte Gestaltungsmöglichkeiten. Am Sonntag werden in zwei ca. 90-minütigen Zirkusvorstellungen den Eltern, Freunden, Verwandten und Interessierten die Ergebnisse einer Woche Arbeit präsentiert. Gegen Abend verlassen die Kinder nach einer Abschiedsrunde den Zeltplatz.

Die letzte Ferienwoche ist für Jugendliche und junge Erwachsene reserviert. Zirkusbegeisterte ab 14 Jahren können ihre Zirkuswelt selbst gestalten und übernehmen gemeinsam Verantwortung. Angefangen bei der Zubereitung des Essens über das Basteln von Requisiten und Kostümen bis hin zum Abendprogramm entscheiden die Teilnehmenden gemeinsam. Die Zirkusdisziplinen werden in Zusammenarbeit mit erfahrenen Zirkuspädagogen erlernt und in einer großen Abschlussvorstellung präsentiert. Das Experiment "Zirkuswoche für Jugendliche und junge Erwachsene ab 14 Jahren" steht in den Startlöchern und will mit Ideen und Leben gefüllt werden.


Zirkusferienspiele

Neben dem Angebot in den Sommerferien gestaltet der Zirkus Datterino seit 2007 auch jeweils eine Woche in den Oster- und Herbstferien. Die Zirkusferienspiele garantieren eine stadtteilbezogene Betreuung von Kindern im Grundschulalter (6-10 Jahren) während der Oster- und Herbstferien. Sie finden in den Räumlichkeiten katholischer Gemeinden statt, in den Osterferien im Stadtteil Kranichstein, in den Herbstferien in der Darmstädter Innenstadt.

Die Kinder erlernen innerhalb einer Woche verschiedene Zirkusdisziplinen unter der Anleitung von ZirkuspädagogInnen und pädagogischen Mit­ar­beiterInnen. Neben den zirkuspädagogischen Inhalten werden in der Zirkusferienspielwoche kreative und spielerische Programmpunkte gestaltet (basteln, malen, experimentieren etc.). Am Ende der Woche präsentieren die Kinder ihr Können in einer Aufführung Eltern, Freunden und anderen Interessierten.


Zirkus-AGs

Seit dem Schuljahr 2005/2006 bietet der BDKJ Darmstadt für Darmstädter Schulen die Möglichkeit, eine wöchentlich stattfindende Zirkus-AG in das bestehende bzw. geplante Nachmittagsangebot, aber auch in den vormittäglichen Schulunterricht zu integrieren. Jede interessierte Schule kann in Absprache mit dem BDKJ Darmstadt eine Zirkus-AG mit einem oder mehreren bestimmten zirkusspezifischen Schwerpunkt(en) wählen. Ein AG-Angebot kommt zustande, wenn wenigstens 10 Schüler aus einem oder mehreren Jahrgängen teilnehmen. Die Zirkus-AG wird von einem/r ZirkuspädagogIn und einem/r pädagogischen Mit­ar­beiterIn betreut und bietet einen Ausgleich zum "theoretischen" Schulalltag.

Sollten Sie als Schule Interesse an einer Zirkus-AG haben, kommen wir gerne zu einer Schnupperstunde bei Ihnen vorbei.

Zirkus-AGs finden im Schuljahr 2018/2019 an folgenden Schulen statt:

  • Heinrich-Heine-Schule
  • Heinrich-Hoffmann-Schule
  • Mornewegschule
  • Friedrich-Ebert-Schule
  • Herderschule
  • Wilhelm-Leuschner-Schule
  • Georg-August-Zinn-Schule, Wixhausen

Projekttage und Projektwochen

Auf Anfrage organisiert der Zirkus Datterino Zirkusprojekttage und -wochen an Kindergärten und Schulen. Dabei spielt es keine Rolle, ob nur eine Klasse, eine Jahrgangsstufe oder die ganze Einrichtung in die Welt des Zirkus eintauchen möchte. An wenigstens drei Tagen in der Woche trainieren die Kinder unter Anleitung erfahrener ZirkuspädagogInnen in einer festen Gruppe, um die erlernten Zirkuskünste in einer Abschlussaufführung zu präsentieren. Als Übungsräume werden dafür Kindergarten- und Schulräume genutzt. Nach Absprache kann für das Training und/ oder die Aufführung auch das Zirkuszelt des Kinderzirkus Datterino gebucht werden. Die Rahmengestaltung der Projektwoche und der Abschlussaufführung kann individuell nach Wünschen der Einrichtung gestaltet werden.

Sollten Sie sich nicht sicher sein, ob ein Zirkusprojekt das Richtige für Ihre Klasse oder Schule ist, kommen wir gerne vorbei, um Ihnen unser Konzept zu erläutern oder eine Schnupperzirkusstunde mit Kindern Ihrer Schule zu halten.


Kinderbetreuung

Ob Sommerfest oder Kindertag, der Zirkus Datterino übernimmt gerne die Kinderbetreuung bei öffentlichen Festen. Mit unserem Mitmach-Zirkus kommen wir zu Ihrer Veranstaltung und haben unsere Jonglierkiste, Seillaufanlage, Rola Bolas und vieles mehr in unserm Koffer dabei. Von unseren zirkuspädagogischen Mit­ar­beiterInnen werden die Kinder bei verschiedenen Zirkusdisziplinen begleitet. Beim Kinderschminken verwandelt sich so manches Kind in einen wilden Tiger, einen räuberischen Piraten, eine Prinzessin oder Blumenkind.


Auszeichnungen und Förderung

Im Jahr 2002 erhielt der BDKJ Darmstadt für den Zirkus Datterino den Ludwig-Metzger-Preis der Sparkasse Darmstadt für "herausragendes Engagement zum Wohle der Gemeinschaft". Im Jahr 2003 erhielt das Projekt den Innovationsförderpreis des Hessischen Jugendrings sowie den vom Förderverein Drogenhilfe e.V. vergebenen Darmstädter Suchtpräventionspreis. 2005 wurde den Mit­ar­beitern des Projektes das Beratungsstipendium "startsocial" zugesprochen, das von O2, der ProSiebenSat.1 Media AG, dem Siemens Business Services und von McKinsey & Company ausgelobt wurde. 2006 wurde dem Betreuerteam der Ehrenamtspreis der Stadt Darmstadt verliehen.

Um die Angebote für Kinder und Jugendliche im dargestellten Umfang realisieren zu können, wird der Zirkus Datterino von zahlreichen Unternehmen und Privatpersonen finanziell unterstützt.

Zu den Förderern zählt die Wissenschaftsstadt Darmstadt, regionale Unternehmen wie die Merck KGaA, die Bäckerei Bormuth oder Evonik. Privatpersonen können im Förderkreis des Zirkus Datterino Mitglied werden und die Zirkusangebote mit einer jährlichen Spende unterstützten. Weitere Informationen zu Anmeldung und Mitgliedsbeiträgen finden Sie hier.

Gerne nehmen wir auch Geburtstagsspenden von Privatpersonen an.

Seit dem Jahr 2013 werden einzelne Projekte des Zirkus Datterino von dem Förderprogramm Zirkus macht stark unterstützt. Zirkus macht stark gehört zu den 35 vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) ausgewählten Verbänden und Initiativen des Programms Kultur macht stark - Bündnisse für Bildung. In diesem Programm sollen lokale Bündnisse mit außerschulischen Maßnahmen der kulturellen Bildung bildungsbenachteiligten Kindern und Jugendlichen neue Bildungschancen eröffnen. Der Kinderzirkus Datterino trägt mit Projekten und Zirkus-AGs in Kooperation mit Darmstädter Schulen und Schulsozialarbeitsträgern dazu bei, Kindern und Jugendlichen niedrigschwelligen Zugang zu Zirkusangeboten zu ermöglichen.


Der Veranstalter

Unser Motto: „Mit Kindern und Jugendlichen kreativ aktiv.“

Im Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) Darmstadt haben sich katholische Jugendverbände zu einem Dachverband zusammengeschlossen. Die Katholische Jugendzentrale (KJZ) Darmstadt ist Anlaufstelle für Kinder, Jugendliche und Hauptamtliche aus 16 Verbandsgruppen und 19 Gemeinden in Darmstadt und im Landkreis Darmstadt-Dieburg.

Wir sind vielfältig kompetent

Wir sind ein engagiertes Team von Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Die individuellen Erfahrungen des ehrenamtlichen Dekanatsvorstands und unserer hauptamtlichen Referenten garantieren Kompetenz. Das Ergebnis ist eine vielfältige und qualifizierte Kinder- und Jugendarbeit, die wir zusammen mit den Kindern und Jugendlichen kreativ aktiv gestalten.

Das machen wir

Kinder- und Jugendverbandsarbeit findet in Gemeinden und Schulen statt. Wir unterstützen die Arbeit der Ortsgruppen und entwickeln neue Ideen, Angebote und Projekte.

Wir bieten

Projekte für Kinder und Jugendliche, wie z.B. den Kinderzirkus Datterino, die Ferienspielwochen, den Kinderspieletest, das Ganztagsschulprojekt Abenteuer Leben, die 72-Stunden-Aktion, Erlebnispädagogik und Studientage für Jugendleiter. Wir unterstützen und fördern die Messdienerarbeit in den Gemeinden und kooperieren bei vielen Veranstaltungen mit anderen gesellschaftlichen Gruppen und Verbänden in Darmstadt, z.B. beim Weltkindertag und bei Darmstadt spielt.

Wir begleiten und beraten

Wir begleiten Leitungsrunden, Jugendvorstände und Gemeinden. Wir beraten in schwierigen Situationen vor Ort, bei Konflikten, Verbandsgründungen, Finanzierungen u.v.m.

Ausbildung qualifiziert - Wir bilden aus

Schulungsangebote haben im BDKJ einen hohen Stellenwert. Sie erfüllen die Kriterien zum Erwerb der Juleica (JugendleiterInnencard) und garantieren umfassende pädagogische und methodische Kenntnisse unserer Ehrenamtlichen.

Wir gestalten Schule

In Kooperation mit allen Schulformen bieten wir Projekte für "Soziales Lernen" im Klassenverband und thematische Lehrerfortbildungen an. Unsere Präventionsangebote im Bereich Zirkus- und Erlebnispädagogik sowie Schuldenberatung stärken Kinder und Jugendliche.

Damit erreichen wir

6.000 Kinder und Jugendliche in Darmstadt und Umgebung nutzen unsere Angebote. Hinter uns steht der BDKJ Diözesanverband Mainz mit über 17.000 Mitgliedern.

Kindern und Jugendlichen eine Stimme geben

Wir vertreten die Interessen von Kindern und Jugendlichen in Kirche, Politik und Gesellschaft. Wir kümmern uns um die zukünftige Sicherung der Kinder- und Jugendarbeit, die finanzielle Förderung und die Anerkennung des Ehrenamts. In Darmstadt engagieren wir uns im Jugendhilfeausschuss, im Jugendring und im Bündnis für Familie.